Alles WIDEG oder was?

WIDEG Viktor Frankl Resilienz 1200

Na Bumm, die Nachricht hat uns wieder getroffen wie der vielbesagte Blitz. Obwohl es eigentlich zu erwarten war. Es war Montag früh und ein Anruf kam aus der Schule: „Die Kinder müssen sofort von der Schule abgeholt werden.“ Ab sofort war Quarantäne angesagt – schon wieder.

Bereits im April durften wir mit unserem Junior das erste Mal in Quarantäne und das nach über 125 Tagen im Homeschooling – eine immens herausfordernde Zeit.

Damals wie heute muss ich mich selbst motivieren, um nicht ins Lamentieren zu geraten. Denn nur zu gerne kommen unangenehme Emotionen wie Traurigkeit, Wut oder Ohnmacht hoch. Auch wenn es im ersten Schritt heißt, die Emotionen wahrzunehmen und anzunehmen – so möchte ich für meinen Sohn doch ein Umfeld schaffen, dass die Situation so erträglich wie möglich macht.

Eine Methode, die mir hilft aus der negativen Emotionsspirale herauszukommen, ist WIDEG von Viktor Frankl. Viktor Frankl war Gründer der Logotherapie und Existenzanalyse. In seinem Buch „…trotzdem Ja zum Leben sagen“ beschreibt er als Holocaust Überlebender seine sehr persönlichen Erfahrungen in deutschen Konzentrationslagern und versucht diese aus psychologischer Sicht wiederzugeben. Das Buch enthält viele sehr verstörende Tatsachen, aber auch sehr viel Hilfreiches und Lehrreiches.

Viktor Frankl war es auch der die Methode oder besser gesagt die Frage WIDEG aufgebracht hat.

Wofür steht WIDEG

Fragen sind der Beginn von Gedanken. Unser Hirn ist dazu konditioniert, ständig Fragen zu beantworten. Deshalb ist es auch möglich mittels Fragestellung Optimismus zu trainieren – ein wichtiger Faktor im Resilienztraining. Wir können damit unsere Gedanken und unsere Emotionen einfach in eine neue Richtung lenken.

Entscheidend ist, im richtigen Moment die richtigen Fragen zu stellen. Viele Menschen stellen bei Problemen gerne die Warum-Frage. Diese Frage löst aber nichts, ganz im Gegenteil, sie initiiert eher eine Opferdynamik. Warum passiert das ausgerechnet mir? Warum passiert das ausgerechnet jetzt? Das sind Fragen, die eher unsere negative Gedankenspirale zum Drehen bringen.

Genau das Gegenteil macht die WIDEG Frage von Viktor Frankl. Denn WIDEG ist ein Akronym für eine sehr hilfreiche Frage in Krisenzeiten und bedeutet nichts anderes als:

  • Wofür
  • Ist
  • Das
  • Eine
  • Gelegenheit

Diese Frage kann gerade in Krisenzeiten hilfreich sein, um schwierige Situationen sofort zu entschärfen und das Leben neu auszurichten. Sie öffnet unseren Geist, lenkt unsere Gedanken in Richtung Chance und kann uns neue Lösungen aufzeigen.

Meine Erfahrung mit der WIDEG Frage

Die 2. Quarantäne in so kurzer Zeit war auch für mich nicht leicht. Hilfreich ist für mich vor allem, mir die Frage schriftlich zu stellen – ganz nach dem Motto – wer schreibt, der bleibt.

Die schriftliche Form bringt mich dazu, intensiver darüber nachzudenken. Ich bekomme neue Lösungsansätze und kann diese auch behalten bzw. einfacher umsetzen.

Die schriftliche Beantwortung der Frage verschafft mir auch Klarheit und gibt mir ein gutes Stück Optimismus.

So habe ich die Frage: Wofür ist das eine Gelegenheit? beantwortet:

  • Es ist eine Gelegenheit, wieder mehr Spiele mit meinem Sohn zu spielen.
  • Es ist eine Gelegenheit, Arbeiten in der Wohnung, die ich mir schon seit Wochen vornehme, endlich umzusetzen.
  • Es ist eine Gelegenheit, meine Buchhaltung wieder auf Vordermann zu bringen.
  • Es ist eine Gelegenheit, meine Inhalte der Resilienz Masterclass zu aktualisieren.
  • Es ist eine Gelegenheit, mich wieder bei Freunden zu melden, bei denen ich mich schon lange nicht mehr gemeldet habe.
  • Es ist eine Gelegenheit Bücher zu lesen, die ich mir schon seit langem vornehme.
  • Es ist eine Gelegenheit, einen neuen Blogbeitrag zu schreiben.
  • Es ist eine Gelegenheit, öfter genüsslich einen Tee zu trinken.
  • Es ist eine Gelegenheit, mehr Zeit in meiner Hängematte zu verbringen.
  • Das alles und noch mehr nehme ich mir vor.

Auch wenn die Situation im Gesamten nicht die Beste ist, so ist sie durch diese Frage doch um ein gutes Stück leichter.

Welche Gelegenheit bietet sich für dich?

Vielleicht möchtest du einen kostenlosen Zoom-Call mit mir vereinbaren, um mehr zum Resilienztraininng zu erfahren. Ich nehme mir gerne Zeit dafür😉

Liebe Grüße

Karl

5/5 - (2 votes)

Über Karl

Hi, ich bin Karl. Autor, Resilienz-Trainer und großer Freund der Veränderung. Denn Leben heißt Veränderung und Veränderung macht glücklich. Doch bis es soweit ist, braucht es meist etwas Überwindung. Genau darum geht es hier. Seine Widerstände zu überwinden, um zu einem selbstbestimmten und gelassenen Leben zu gelangen. Wenn du dein Leben in die Hand nehmen möchtest, um selbst KapitänIn deines Lebens zu werden, dann bist du hier genau richtig. Hier findest du den nötigen Impuls, um deinen Prozess der Veränderung zu starten. Lass dich inspirieren und mach mit! Denn das Leben ist viel zu kostbar, um es gelangweilt vor dem Fernseher zu verbringen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Mitmachen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar