Skip to content

Sonne, Strand und Langeweile? – Lebenstraum oder Albtraum?

Image-Streaming

Wer eine Vision hat, der soll zum Arzt gehen.“, sagte einst Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt. Dennoch habe ich eine Vision. In einem Jahr möchte ich mehr Meer und weniger Stress und das ganz ohne ärztliche Verschreibung – ich wandere aus! Um dieses Ziel in einem Jahr zu erreichen, bediene ich mich gerade einer neuen Praxis – dem Image-Streaming. Das klingt jetzt etwas nach Raumschiff Enterprise, soll aber funktionieren. Vom Start kann ich schon mal berichten.

Christian Bossert rief zu einer Blogparade zum Thema Ziele und Visionen“ auf. Das hier ist mein Beitrag dazu.

Image-Streaming der Start

Die Methode des Image-Streaming habe ich dem Buch Stärken Stärken von Alexander Christiani entnommen. Die Übung dient prinzipiell dazu, selbstgesteckte Ziele zu visualisieren und letztendlich zu erreichen. Es klingt recht einfach: Ich soll mir jeden Tag zehn Minuten Zeit nehmen, die Augen schließen und meine Visionen, meine Traumvorstellungen laut aussprechen. Das kann der ideale Tag oder eine ideale Woche in einem Jahr sein – egal, Hauptsache Augen zu, in der Gegenwart sprechen, so als wäre ich schon am Meer – und das Ganze laut. Zur besseren Erinnerung, und damit ich mir nicht ganz lächerlich vorkomme, spreche ich in mein Smartphone und nehme das Ganze auf.

Mit allen Sinnen erleben oder leere Worthülsen

Der erste Schritt ist gemacht. (den gesamten Protokoll Auszug der 1. Sitzung mit mir möchte ich Dir gern ersparen). Ein Wortschwall der Langeweile ist über mich gekommen. Und auch das lächerliche Gefühl beim Abhören hätte ich mir lieber erspart. Zumindest ist mir vor Scham warm geworden – in der kalten Jahreszeit auch nicht schlecht. Somit erspare ich mir zumindest den grausigen Glühwein.  Aber die große Vision ist ausgeblieben. Schon die ersten 10 Minuten waren derart unangenehm, als säße ich im Wartezimmer vom Zahnarzt. Dann wären wir wieder beim Arzt angekommen.

Versuch 2

Ich überwinde meine innere Abneigung und das Gefühl der Langeweile und plaudere noch ein 2.mal  mit mir selbst. Ich habe ja sonst nicht viel zu tun. Und nach 10 Minuten möchte ich meinen Lebenstraum noch nicht aufgeben. Höchst motiviert male ich mir meinen idealen Strand Tag aus. Alle Ingredienzen sind dabei – Sonne, Strand und ein kühles Blondes. Aber schon nach kurzer Zeit entwickle ich mich zum Halbtoten, dann luge ich etwas auf mein Handy und erspähe – erst 2,33 Minuten Redezeit. Aber wenn ich noch länger weitermache, werde ich schon bald von meinem eigenen Schnarchen geweckt. Eine klare Zieldefinitionen wie Ziele für dein Unternehmen sind leider Fehlanzeige.  Außer Sonne, Strand und Spesen ist wohl nichts gewesen!

Lebenskünstler-Barometer

Image-Streaming ist meiner Meinung nach eine gute Methode um mich selbst zu langweilen und wohl kein empfehlenswertes Tool für eine zukünftige  Zielsetzung. Ob es auf Langzeit funktioniert weiß ich nicht, denn nach 2 Tagen musste ich aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Dennoch lasse ich meine Vision mal so stehen, weil ausgewandert wird trotzdem.

Und du? Hast du auch schon Visionen oder musst du nur zum Arzt?

Liebe Grüße

Karl

 

Über Karl

Hi, ich bin Karl. Autor, Resilienz-Trainer und großer Freund der Veränderung. Denn Leben heißt Veränderung und Veränderung macht glücklich. Doch bis es soweit ist, braucht es meist etwas Überwindung. Genau darum geht es hier. Seine Widerstände zu überwinden, um zu einem selbstbestimmten und gelassenen Leben zu gelangen. Wenn du dein Leben in die Hand nehmen möchtest, um selbst KapitänIn deines Lebens zu werden, dann bist du hier genau richtig. Hier findest du den nötigen Impuls, um deinen Prozess der Veränderung zu starten. Lass dich inspirieren und mach mit! Denn das Leben ist viel zu kostbar, um es gelangweilt vor dem Fernseher zu verbringen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Mitmachen!

4 Kommentare

  1. Veröffentlich von Jasmin am 21. Januar 2015 um 19:18

    Als Ergänzung zum Kommentar von Fredi möchte ich Dir noch empfehlen vielleicht mit einem „Dreamboard“ zu arbeiten. Dabei erstellst Du eine Collage aus Bildern, die für Dich Dein Ziel darstellen. Bilder, die Dich motivieren, dein Ziel zu erreichen. Bilder, die Dich ins Träumen und Schwärmen kommen lassen. Gestalte es nett, so dass Du es gerne ansehen und vor allem auch Aufhängen magst. Denn wenn es jetzt einen Platz ziert, den Du immer wieder ansiehst, wirst Du immer wieder auf imaginative Weise an Dein Ziel erinnert. Viel Spaß beim Gestalten und Hinträumen!

    • Veröffentlich von Lebenskünstler am 22. Januar 2015 um 10:49

      Hallo Jasmin,
      herzlichen Dank für Deine Anregung. Dann werde ich mich mal ans basteln machen. Lg Karl

  2. Veröffentlich von Fredi Bertschinger am 28. Dezember 2014 um 14:42

    Hallo Lebenskünstler
    Deine Story mit dem Image Streaming ist ja der volle Hammer!

    Tja, wenn alles nur so einfach wäre. Aber Du bist auf dem richtigen Weg. Du weisst, dass Du in einem Jahr auswandern willst und das von ganzen Herzen (so hoffe ich doch!).

    10 Minuten vor sich hinsprechen, da würde ich als Coach auch einschlafen oder mich lächerlich fühlen. Das Visualisieren ist eine gute Idee, aber du solltest deine Zeit, dein Thema und vor allem deine Motivation selber bestimmen. Einfach mit vor sich hinsprechen, geht das eben nicht.
    Was das bewirken sollte? Durch die Visualisierung wirst du ein ganz anderes Auftreten, eine ganz andere Motivation erreichen. Diese Technik spricht jedoch nicht alle an.
    Ein Vorschlag meinerseits: Beschreibe dein Endziel in allen Detaills (aber wirklich allen Details) auf einem A4 nieder und mach Dir danach gedanken, was du jeden Monat machen kannst, um deinem Ziel freudig näher zu kommen (Zwischenziele generieren). Feiere alle deine erledigten Zwischenziele lese monatlich dein detailliertes Ziel. Achte darauf, ob du eventuell Anpassungen vornehmen musst, ob Du noch auf deinem Weg bist.

    Ich bin aber überzeugt, dass wenn Du deinen Spass (wie es aus deiner Beschreibung rauskommt) nicht verlierst, Du deine Ziele mit leichtigkeit erreichen wirst.

    Gruss,
    Fredi Bertschinger

    • Veröffentlich von Lebenskünstler am 28. Dezember 2014 um 22:30

      Hallo Fredi,
      herzlichen Dank für dein Kompliment und deinen alternativen Vorschlag. Ich werde diesen mal testen und schauen ob mir die schriftliche Variante besser liegt. Vielen Dank nochmal. Lg Karl

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Gratis E-Book

7 Schritte zur großen Lebensveränderung

Für ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben



 

JETZT DOWNLOADEN 
close-link